DER AUTOR DER ZEBIBÜCHER
Der Autor der Zebibücher, Roland Schrader (Jahrgang 1958), ist seit mehr als 25 Jahren Grundschullehrer und z. Zt. an einer Grundschule im Raum Wolfsburg tätig.

Zu Beginn seiner Laufbahn als Grundschullehrer machte er sich viele Gedanken darüber, wie die Schüler effektiv und ihren Bedürfnissen entsprechend lernen können. In seinem Unterricht erprobte er als Junglehrer alternative Unterrichtsformen und behielt das sich Bewährende bei. Kritisch und reflektierend betrachtete er die vorhandenen Lehrwerke. Recht schnell begann er Materialien zu erstellen, die den Unterrichtsstoff klar und systematisch präsentierten - die ersten Seiten der Zebibücher entstanden.

Nach einem ersten Durchlauf (Klasse 1 - 4) entschied sich Roland Schrader, für sein neues ersten Schuljahr auf eine Fibel zu verzichten. Im Unterricht entstand aus selbst erstelltem Material eine Eigenfibel, von der Teile im aktuellen Zebibuch 1 in überarbeiteter Form noch enthalten sind. Während dieses Schuljahres begannen die Überlegungen zu einem komplexen Arbeitsheft mit dem gesamten Unterrichtsstoff des zweiten Schuljahres. Das erste Zebibuch, das Zebibuch 2 entstand. Das "Klassentier" der damaligen Klasse war ein Stoffzebra, das die Kinder Zebi nannten. Da das erste Zebibuch stark vom Thema Tiere geprägt ist und ein Zebra den Umschlag zierte, entstand schnell der Name Zebibuch.

Bild Roland Schrader

Der Erfolg mit der Arbeit des ersten Zebibuches motivierte Roland Schrader zur Erstellung der weiteren Arbeitshefte.


Trennbild